www.spessartmuseum.de




Eine Schatzkammer des Spessarts, voller Geschichte und Geschichten: Das Spessartmuseum im Schloß zu Lohr am Main. Unter dem Motto „Mensch und Wald“ unternehmen Besucherinnen und Besucher eine spannende Zeitreise durch Vergangenheit und Gegenwart eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands.

Hohe Herren und Habenichtse – sie alle lebten im und vom Spessart, viele mehr schlecht als recht. Einfallsreichtum und Geschick waren gefordert. Wasser und Holz als Rohstoff und Energieträger spielten eine entscheidende Rolle. Die Besiedlung des Spessarts, seine Pflege als adliges Jagdrevier, die Bewirtschaftung seiner gewaltigen, aber nicht unerschöpflichen Holzmengen, die Ansiedlung von Eisen- und Glasbetrieben gestalteten das Waldgebiet schon seit dem Mittelalter von einer „natürlichen“ zu einer „Kulturlandschaft“ um.

Auf über 2000m² präsentiert das Museum u. a. die legendären „Spessarträuber“, die als Außenseiter der Gesellschaft ihre eigene Subkultur entwickelten, und die Spessarter Glasherstellung mit seltenen Glanzstücken aus sechs Jahrhunderten.

Führungen zu speziellen Themen und museumspädagogische Projekte nach Absprache.

Lohr am Main: Spessartmuseum
Di. bis Sa.: 10.00 – 16.00 Uhr So. / Fei. : 10.00 – 17.00 Uhr

Tel.: 09353-793-2300 / 793-2399       Fax: 09353-793-2900
spessartmuseum@Lramsp.de
Schloßplatz 1
97816 Lohr am Main