www.glasmuseum-wertheim.de



Alles Wissenswerte über Glas im einzigen Glasmuseum in Baden-Württemberg:

In dem begehbaren Glaslexikon  "Glas von A-Z" - in zwei städtischen Fachwerkhäusern auf 650qm und 250qm - blicken die Besucher in die Geschichte, Herstellung und Anwendung des Werk(t)stoffes Glas.

3500 Jahre Glas: von der Antike bis zu den Hightechprodukten der Wertheimer Laborglasindustrie.
Perlen, Kelche, Linsen, Glasaugen, Studioglaskunst, Fernsehröhren, Panzerglas, Glasgardinen, Messzylinder, Pipetten, Präzisionsglasthermometer ... - jedes Stück erzählt seine eigene Glasgeschichte. 

30 Experimentierstationen fordern die Besucher zum Anfassen und Begreifen auf.
Lebendig zeigt sich der Werk(t)stoff in den Händen des Museumsglasbläsers.
"Vor der Lampe" läßt er das heiße Glas fließen, zieht es, sammelt es und lädt zum Kugelblasen ein.

Historische Nachbildungen (Daumengläser, Kurfürstenhumpen, Rüsselbecher, Krautstrünke) und modernes Studioglas - nicht nur für Sammler - gibt es im Museumsshop zu erwerben.

Traditionell ist die jährliche Weichnachtsausstellung "Historischer und moderner Christbaumschmuck aus Glas". Thüringer Figurenschmuck und Gablonzer Glasperlengebilde werden ebenso gezeigt wie moderner, aus Wertheimer Laborglasstäben zusammengesetzter Christbaumschmuck aus Glas.

Mit seinen Wechselausstellungen bietet das Glasmuseum aktuellen Glas-Themen und zeitgenössischen Glaskünstlern ein Forum: Glas + Technik, Glas + Kunst, Glas + Geschichte.

Seit 2006 ist das Glasmuseum Wertheim Mitglied im Bundesverband deutscher Kinder-und Jugendmuseen.

Öffnungszeiten (mit Glasbläservorführungen jeweils 14h-16h):
Di-Fr : 10h-17h
Sa/So/Fei: 13h-18h

Weihnachtsausstellung (jährlich): 1. Advent - 6. Januar

Eintrittspreise:
Erw. 4,50€ / Gruppe ab 10 Pers. je 4€ / Führungspauschale (max.25 Pers): 60 €
Schüler 1,50€ / mit Führung 2,50€

Glasmuseum Wertheim e.V.
Mühlenstraße 24
97877 Wertheim

Tel.: 09342-6866, Fax: 09342-916711
info@glasmuseum-wertheim.de
www.glasmuseum-wertheim.de